News

29.05.2017

Frühjahrspräsentation des Jahrgangs 2016

War das Jahr 2015 für den Pflanzenschutz unproblematisch so stellte sich der Jahrgang 2016, der nun zur Präsentation vorgestellt wurde, als sehr schwierig dar. Nach einem warmen Winter mit später folgenden kurzen wechselnden warmen und kalten Phasen, vielen Regenschauern und erst später Wetterberuhigung, wollte keiner eine zuverlässige Prognose des Jahrgangs wagen. mehr »

13.05.2017

Weinerlebnistour 2017

Seit vielen Jahren bei der Weinwanderung hat sich das Wetter immer von der guten Seite gezeigt. Vereinzelt war es auch schon mal recht kühl und es regnete kurz. Dieses Jahr sollte es aber doch recht feucht werden. Zur Begrüßung und Sektempfang konnte Johannes Eser und Philipp König viele neue Weinwanderer begrüßen. mehr »

23.04.2017

Optische Täuschung

Sah man von Weitem auf die Zeilen Anfangs des Monats, hatte man den Eindruck von grünen Blätter an den Reben. Erst von der Nähe stellte man fest, daß es nicht die Rebenblätter waren, sondern die Blüten vom Raps zwischen den Zeilen. Eine schöne Täuschung. Mittlerweile haben sich aber Knospen und Blattwerk mehr »

31.03.2017

Knospenschwellung

Wir hatten zwar am Freitag den wärmsten Tag im März seit 1881 laut Wetterinformation. Das Erdreich hat sich zwar noch nicht so stark erwärmt, trotzdem ist die Knospenschwellung an den Reben deutlich zu erkennen. Aber um aufzubrechen sind gleichbleibend um 10° C der Erde notwendig. Nicht zurück gehalten hat die Natur dafür anderen Pflanzen und Sträucher und eine bunte mehr »

10.03.2017

Frühjahrsboten

Die ersten Boten des Frühjahrs lassen sich schon seit einiger Zeit sehen. Neben lautem Gepiepse der Vögel haben die Schneeglöckchen sich vor einiger Zeit durch den restlichen Schnee befreit und werden von Bienen nach den wärmenden Tagen zur Futtersuche angeflogen. Auch Tulpen und Forsythie sind am Aufbrechen und bringen mit Ihrem Gelb weitere Farbtupfer hervor. mehr »

29.01.2017

Januar

Es dauerte einige Tage im Januar , bevor der erste Schnee unsere Landschaft mit einem ca. 15 cm weißen Teppich bedeckte. Dafür wurde es auch bis minus 10 Grad kalt und erst langsam weicht diese Temperatur und läßt noch Schneereste zwischen den Zeilen zurück. Im Weinberg ist das Schneiden der Reben und Ausheben vorrangig. mehr »

31.12.2016

Jahreswechsel 2016

Ein schwieriges Weinjahr geht zu Ende und ließ es mit den stabilen Monaten August und September doch noch zu einem zufriedenen Jahr werden. Kalt und frostig ist es die letzten zwei Tage geworden, aber auch sehr neblig. So gefriert es nur zu Raureif an Drath und Reben und ein elektronischer Schneemann verabschiedet so stellvertetend das alte Jahr. mehr »

12.11.2016

Rheingau Open

Die trockenen GG's VDP.GROSSE LAGE, Jahrgang 2015 der VDP Jahrespräsentation der Prädikatsweingüter auf Schloss Johannisberg waren der große Anziehungspunkt. Bei 70 Winzern die Ihre Produkte anboten, war viel Standfestigkeit gefordert, um die große Palette der Weine zu genießen. Die Ausschankstände waren stets dicht belagert und so mußte man manchmal mehr »

30.10.2016

Goldener Oktober

Zwei Regentage kurz vor Ende der Lese zwangen zu einer kurzen Unterbrechung. Schnell stabilisierte sich aber das Wetter und die letzten Trauben konnten eingebracht werden. Nun stehen die gereinigten Butten zum Trocknen im Hof. Waren die Sorgen der Winzer durch die ungewöhnlichen Witterungsbedindungen groß, so brachte ein kleines Herbstwunder August - September mit einer guten mehr »

17.10.2016

Weinlese 2016

Die Spannung bei der Lese bleibt erhalten. So konnten gut die Hälfte der Weinberge bei guten Witterungsbedingungen bisher entspannt gelesen, oder vorab auch eine Negativ Selektion durchgeführt werden. Hierbei wurden gute Qualitäten im Qualitätsbereich, Kabinett und Weißer Burgunder erreicht. Nicht so extrem wie befürchtet stellt sich der Verlust durch den Pilzbefall in der Regenzeit dar. mehr »

20.09.2016

Herbstpräsentation 2016

Nach frühem Austrieb und Blüte bei ausgeglichenem Wasserhaushalt folgte eine lange Trocken und Hitzeperiode, die erst im September Regen brachte und in einer trockenen Erntephase endete. So kurz wurde das Weinjahr 2015 beschrieben.
Mit Beginn der ersten Jahrgangsverkostungen der GG, der Großen Gewächse in Wiesbaden überzeugte insbesondere vom Johannishof der Ruedesheim Berg Rottland. mehr »

27.07.2016

Zupfen

Die Technisierung hat die Arbeit in den Weinbergen zunehmend beeinflußt. Zu den letzteren läßt sich sicherlich das Freistellen der Traubenzone zur besseren Belüftung der Trauben mit dem Entlauber beobachten. Hierdurch läßt sich die Anfälligkeit von Infektionen reduzieren. Die Entblätterung erfolgt einfach mechanisch durch Abzupfen der Blätter. Werden die Blätter in einer Zeile von mehr »

21.06.2016

Uneinheitliche Rebblüte

Nach den drei Wochen mit fast täglichen Regenschauern ist die Rebentwicklung doch etwas ausgebremst worden. In Johannisberg beginnt die Rebblüte zögerlich und unterschiedlich. So segensreich der Regen für den Wasserhaushalt und Anwachsen der Jungreben war, so hat er auch die Pilzkrankheit Peronospera (falschen Mehlttau) stark gedeihen lassen. Dieses ist an der Unterseite des Blattes mehr »

06.06.2016

Neue Reben

Nicht so stark hat die kalte Luft der Eisheiligen (Pfingsten) den Reben zugesetzt, wenn sie auch in Bodennähe einen bedenklichen Tiefststand erreichten. Eine weitere Schlechtwetterfront die teils mit Hagel kam und vereinzelt zu kleineren Schäden führte, hat das Wachstum kräftig gebremst. mehr »

16.05.2016

Weinerlebnistour 2016

Verlassen konnte man sich dieses Jahr auf die Eisheiligen, denn sie kamen pünktlich am Pfingstsamstag und brachten nach einpaar warmen Tagen, eine deutliche Abkühlung mit. Hier von ließ sich aber keiner abschrecken und so konnte bei Anfangs kühlem Wind, Johannes Eser und Philipp König rund einhundert Gäste zur Weinerlebnistour der beiden Weingüter begrüßen. mehr »

09.05.2016

Der Jahrgang 2015

Neugierig wurde schon der neue Jahrgang 2015 erwartet und mit viel Lob im Vorfeld diskutiert. Dies konnte nun an dem verlängerten Wochenende bei der Frühjahrspräsentation bestätigt und verkostet werden. Gute und sehr gute erwartungsvolle trockene Gutsweine und hervorragende Erste und Große Lagen standen im Kelterhaus zur Verfügung. mehr »

08.04.2016

April 2016

Mit jedem Sonnenstrahl scheinen neue Blüten aufzugehen. Gehen die Temperaturen auch am Tage manchmal über 15 Grad Cellsius, so gehen diese trotz des vergangenen milden Winters morgens durchaus noch nahe des Gefrierpunktes zurück. Trotzdem ist nun jeden Tag mit dem Schlüpfen der Larven des Traubenwiklers zu rechnen. Dieser kann Blüten und später die Trauben befallen und mehr »

09.03.2016

Warmer Winter

Am meisten merkt man das bevorstehende Frühjahr an den länger werdenden Tagen. Blühen die Schneeglöckchen eifrig, die Krokusse und Osterglocken kommen hervor und die Knospen an den Sträuchern und Bäumen treiben kräftig hervor, so fällt morgens die Temperatur doch noch bis unter Null Grad zurück. Das täuscht aber nicht darüber hinweg, daß dieser Winter insgesamt bisher viel zu mild war. mehr »

20.01.2016

Eiswein 2016

Sehr dunkel war es gestern morgen gegen 5:00 Uhr als sich die kleine Gruppe im Weingut versammelte um in einen Johannisberger Weinberg zu fahren. Bei -8 Grad konnten schnell die Eimer verteilt werden und die Eisweinlese begann, während Mitarbeiter noch mit dem Aufbau der Scheinwerfer beschäftigt waren. Trotz der Kälte und Anfangs kalten Fingern erwärmten sich diese doch sehr schnell und die mehr »

21.12.2015

Endspurt zum Jahresende

Keine Antennen oder Raketen, sondern die Spitzen einer kleinen Sterilisationseinheit für Sonderabfüllungen und abweichende Flaschenformate zeigen hier in die Luft. Es ist Endspurt angesagt, wenn für die Feiertage oder Silvester die Bestellungen noch rechtzeitig ankommen sollen. Neben der Abfüllung werden die Korken einzeln von Hand bei Sondergrößen wie Magnum etc. eingepreßt. mehr »

28.10.2015

Herbst 2015

Einen goldenen Oktober haben uns die Wetterfrösche versprochen und für unsere Region Recht behalten. Die Lese konnte entspannt beendet werden und der geschmückte Trecker mit Weinlaub des letzten Lesetages wieder sauber gemacht werden. Wenn sich nach kühler Nacht der beginnende Nebel gelichtet hat, blinzelt auch die Sonne hervor. Die Blätter haben sich fast schlagartig mehr »

12.10.2015

Weinlese 2015

Sonnige Tage und kühle Nächte, dieser Wunsch der Winzer ist im Moment in Erfüllung gegangen und dadurch kann die diesjährige Lese entspannter fortgesetzt werden. Ein großteil der Trauben ist gelesen mit unterdurchschnittlichen Ertrag. Nach 1896, 1942 und 2003 war es der trockenste Sommer und wirkte sich auch auf die Beeren aus. mehr »

24.09.2015

Herbstpräsentation 2015

Nach einem schwierigen Weinjahr mit vielen Wechseln von Temperaturen und Niederschlägen, vor allem die fäulnisbegünstigten Verhältnisse zur Erntezeit mit intensiver Negativ Selektion, kamen dennoch hervorragende Weine auf die Flaschen. Im Mittelpunkt der Herbstverkostung an den letzten Wochenenden konnten aus dem großen Spektrum, die VDP.GROSSE GEWÄCHSE und CHARTA WEINE überzeugen. mehr »

06.08.2015

Die Klee-Geige

Mit dieser Geige wird zwar keine Musik gemacht aber die Bewegung von Hand und Arm ist vergleichbar. Dieses alte Gerät ist ein kastenförmiger ca. 20 cm hohes Gestell, daß vor dem Bauch geschnallt wird und mit Saatgut wie Senf, Ölrettich zur Begrünung gefüllt wird. Durch die geigenförmige Bewegung schleudern die Samenkörner durch die am Boden angebrachten beweglichen Siebe recht gleichmäßig herraus. mehr »

14.06.2015

Blühen der Weinreben

Mit einer Woche Vorsprung ist der Beginn der Blüte in diesem Jahr, gegenüber dem langjährigen Durchschnitt. Hierbei ist an den geschützteren Lagen der Beginn schon feststellbar, während andere Standorte in den nächsten Tagen folgen werden. mehr »

27.05.2015

Weinerlebnistour 2015

Bei leicht bewölkten Himmel und angenehmen Temperaturen warteten bei Rekordbeteiligung schon viele auf den Beginn der Wanderung. Wir werden die Weinberge dieses schönen Teiles des Rheintals erwandern, so das Motto der Weinerlebnistour, mit Beginn am Niederwaldtempel. Zuvor wartete eine kleine Stärkung mit Sekt der Weingüter Johannishof und Robert König auf die Teilnehmer. mehr »

19.05.2015

Der Weinjahrgang 2014

Zur Frühjahrspräsentation des neuen Jahrgangs 2014 lockten neben den Weinen auch sonnige Tage an dem langen Wochenende zur Verkostung. Fast kein Weinjahr der letzten Jahre konnte ohne ein besonderes Ereignis wachsen und gelesen werden. Waren nach vielen Wechseln von Niederschlägen und Temperaturen der frühe Austrieb und Blüte überstanden, mehr »

24.04.2015

April im Weinberg

Die Entwicklung im Weinberg verläuft bisher im normalen durchschnittlichen Rahmen.
An den Reben sind die ersten Knospen am Aufbrechen und das zaghafte Grün der Blätter kommt zum Vorschein. Der Zeitraum ist für die Neuanpflanzung und das Umpflügen zwischen den Zeilen sehr günstig. Zwischen den Zeilen hat das Frühjahr seine volle Pracht entfaltet und eine bunte Pflanzenvielfalt ist zu sehen. mehr »

31.03.2015

2014er füllen und etikettieren

Die ersten Weine des Jahrgangs können auf die Flaschen gezogen werden. Dies sind die 2014er Qualitätsweine bis Spätlesen, während sich die CHARTA und Großen Gewächse noch bis Anfang September entwickeln können. Viel Vorbereitung und Planung ist notwendig bis die Abfüllanlage einsatzbereit und die Logistik der einzelnen Komponenten abgestimmt und zur Verfügung stehen. mehr »

08.03.2015

Blaufränkisch und Riesling

Im Laiendormitoriom von Kloster Eberbach war dieses Jahr Österreich zu Gast bei der Weinpräsentation, Burgenland und VPD.Rheingau. Eine Vielfalt in rot und weiß von 30 Weingütern des Burgenlandes und gleicher Anzahl von VPD Prädikatsgütern lockten zur Verkostung. mehr »

03.03.2015

Gerten und Fastnacht

Es ist mal abwechseld etwas unter Null Grad und dann auch schon wieder bis 10 Grad Celius ansteigend. Trotzdem sucht jeder gerne wieder die warme Stube auf, denn kalter Wind läßt zwischendurch die noch winterliche Zeit fühlen. So richtig Winter mit Schnee und Frost ist wohl nur dem Alpenvorland bisher vorbehalten geblieben. Im Außenbereich wurden die beschädigten Stickel-Pfähle ausgetauscht mehr »

29.12.2014

Winterpause

An den letzten Dezembertagen erreichte den Rheingau doch noch eine Schneewolke. mehr »

04.12.2014

Vorbereitung

Mit Ende der Lese begannen sich die Schauer wieder stärker durchzusetzen. So soll dieser November zwar zu den wärmsten November seit Jahren zählen, aber das Empfinden war oft kühl und feucht. Die Feuchtigkeit sorgte vielleicht auch dafür, daß sich Laub und Blätter lange an Reben und Bäumen hielten. Auch wenn der Nebel oft tief zwischen den Weinbergen hing mehr »

10.11.2014

RHEINGAU OPEN 2014

Bei der Jahrespräsentation der VDP Rheingau am Samstag konnten die Weinfreunde wieder eine Kollektion von Spitzenweinen verkosten. Präsentiert von der VDP Rheingau konnten die Weingüter eine Auswahl von vier Weinen vorstellen. Die 71 ausstellenden Weingüter waren nicht nur aus dem Rheingau, sondern auch aus anderen Anbauregionen, Baden, Pfalz, Nahe, Mosel und Österreich. mehr »

08.10.2014

Weinlese 2014

Waren im August die Beeren in einem guten gesunden Zustand, so gab es etwas später doch schon die ersten besorgten Blicke. Grund waren die großen Regenschauer bis zum Dreifachen der normalen Mengen. Durch Nachschneiden der Laubwände und reduzieren der Beeren wurde immer wieder für eine gute Durchlüftung gesorgt. mehr »

22.09.2014

Herbstverkostung und Präsentation

Während die anderen Weine alle schon im Frühjahr verkostet werden konnten, stand diese Präsentation ganz im Zeichen der GG VDP.GROSSES GEWÄCHS und CHARTE WEIN. Nicht nur die Besucher konnten sich von den Prämium Weinen überzeugen, auch die Fachwelt vergab bei öffentlichen Vorstellungen und Fachmagazinen hohe Punkte und Bewertungen. Hatte der Rüdesheim Berg Rottland im Moment die Nase mehr »

12.08.2014

August 2014

War der Mai zu trocken, so hat der August dies reichlich bisher nachgeholt. Die Böden haben dies gut aufgenommen und die Region ist von den unwetterartigen Verwüstungen verschont geblieben. Die Trauben haben sich gut entwickelt, sind gesund und es sieht nach einer frühen Lese aus, wenn das Wetter weiterhin keine Kapriolen schlägt. Im Weinberg liegt das Augenmerk auf das Schneiden der mehr »

16.06.2014

Freilauber

Nur kurz ist der Zeitrahmen der zur Verfügung steht um mit dem Freilauber das Blattwerk zu reduzieren. Zunächst werden die Triebe in den oberen Drahtrahmen eingesteckt. Die Blüte soll abgeschlossen und die Beeren noch klein sein. Das Blattwerk wird über den Bereich der Beeren entfernt. Hierzu legt der Freilauber seine wie Arme wirkenden Spinnenbeine über die zu bearbeiteten Zeilen. mehr »

12.06.2014

Frühe Blüte 2014

Dieses Jahr läuft doch bisher entspannter ab als das Vorige. Auch der Zeitpunkt der Blüte ist diesmal ca. drei Wochen früher gegenüber dem Vorjahr mit gleichmäßigen Verlauf. Zwischendurch ein wenig Regen und teilweise schon sehr warme Tage bis 35 Grad Celsius haben das Wachstum gehörig voran gebracht, so das die nächsten Arbeiten am Boden, Weinstock und Trieben schon vorbereitet werden können. mehr »

01.06.2014

Frühjahrspräsentation Jahrgang 2013

Mit den langsam beginnenden sommerlichen Temperaturen beginnt auch wieder die Suche nach dem Favoriten der neuen Weingeneration 2013. Alzu schwer dürfte es dieses Jahr auch nicht sein, da sich die Qualität auf einem hohen Niveau befindet. Sehr strapaziös war allerdings das ganze Jahr im Weinberg. mehr »

17.05.2014

Weinerlebnistour 2014

Sah es bis Mitte der Woche recht trostlos, naß und kalt aus, setzte sich bis Samstag doch ein Hoch durch und die Tour der Weingüter Johannishof und Robert König, konnte bei besten Bedingugen starten. Damit dies noch leichter nach den unterschiedlichen Anfahrten erfolgen konnte, wurde das mit einem Spätburger Weißherbst Sekt Brut und einem Pinot blanc Sekt Brut begonnen. mehr »

28.04.2014

Pflanzung

Von März bis Mai ist der Zeitraum für das Setzen der neuen Reben. Wird der Zeitraum zu früh gewählt besteht die Gefahr das die jungen Reben erfrieren. Dieses Jahr kam am nächsten Tag der Pflanzung eine Regenfront für die jungen Reben und den trocknen Boden des Frühjahrs sehr willkommen.
Mit dem tiefen Umpflügen, meist vor dem Winter beginnen die Vorbereitungen der Brache. mehr »

14.04.2014

Früher Austrieb

Brachte der milde Winter doch viel Regen so kann man nun davon zehren, denn seit März ist kein nennenswerter Niederschlag mehr erfolgt. Da die Rebstöcke tief wurzeln ist noch genug Feuchtigkeit im Erdreich. Immer früher ist der Austrieb feststellbar. Nicht nur Knospen sind an den Reben vorhanden, sondern mehr »

05.04.2014

Jahreszeiten

Den Wandel durch die Jahreszeiten kann man gut vom Panoramaweg in Johannisberg mit Blick auf die Lage Jesuitengarten beobachten. Fehlte diesem Winter der Schnee, bis auf einzelne kleine Schneeschauer, so zog sich trotzdem die Winterzeit seit November mit einstelligen Temperaturen in den Morgenstunden recht lange hin. mehr »

09.03.2014

Große Weinpräsentation der VDP und der Region Trentino

Mit dem Frühjahr beginnen wieder die Vorstellungen und Weinpräsentationen in den Weingütern und Weinmessen. Eine hervorragende Präsentation fand im Rahmen des Rheingau Gourmet und Wein Festival im Laiendormitorium des Kloster Eberbach am Sonntag statt. Nicht nur die Fachleute, sondern auch die Besucher konnten an mehr »

26.12.2013

Rückblick rund um den Johannishof

Nicht immer ist gefühlsmäßig der Schnee im Rheingau sehr hoch und von langer Dauer. Im Rückblick fällt dies dann schon auf. Auch viele Ereignisse vom Weingut oder Rund um Johannisberg mit seinen Aktivitäten erinnern daran. So bei einem Besuch in der Schatzkammer mit seinem Webertuch überzogenen Flaschen. mehr »

14.11.2013

Herbstlicher Weinberg

Noch rechtzeitig konnte die Lese beendet werden. Kurz darauf zogen doch viele beträchtliche Regengebiete über unsere Region hinweg. Auch später weichten viele Schauer den Boden auf. Die unterschiedlichen Beeinträchtigungen seit dem Frühjahr führten dazu daß es doch zu einer deutlichen geringeren Traubenernte kam.
Im Weinberg haben der Rebschnitt und das Ausheben begonnen. mehr »

22.10.2013

Weinlese 2013

Haben die Beeren vor kurzer Zeit noch allgemein einen sehr gesunden Eindruck gemacht, so hat sich witterungsbedingt dies etwas gewandelt. Durch Regen und milden Temperaturen haben sich doch bei den nicht so gut durchlüfteten Lagen kleine Fäulnisnester gebildet. Nun etwa zur Hälfte der Weinlese ist große Aufmerksamkeit geboten daß sich die Fäulnis nicht ausdehnt. mehr »

23.09.2013

" GG " und CHARTA WEIN zur Herbstpräsentation

Etwas umstellen müssen sich Weinliebhaber ab dem Weinjahrgang 2012 bei der Suche nach Ihrem Wein. Wurde die Qualität nach dem Terroir in Verbindung der Herkunft definiert, löst für die Prädikatsweingüter die neue VDP- Klassifikation die Gütemerkmale ab. So wird sich das ERSTE GEWÄCHS im Rheingau für die mehr »

29.07.2013

Sonne im Juli

Die Beeren sind ca. erbsengroß unb haben ihren Rückstand aufgeholt. Die Sonne hat einen sommerhaften Juli bis 35° C geschaffen. Ein Wetter daß viel Spaß im Freien für Veranstaltungen, Musik und Feiern ließ.
Die Rieslingreben hatten mit der langen Wärmeperiode keine Probleme was durch das feuchte Frühjahr noch begünstigt wirkte. mehr »

24.06.2013

Rieslingblüte 2013

Nach dem nassen und kalten Frühling reichten dann doch einige warme Tage und seit dem Wochenende war die Weinblüte deutlich erkennbar. Nach dem Hochwasser auch am Rhein mit seinen Umleitungen im Rheingau ist die Blüte, wenn diese auch paar Tage über den Durchschnittswerten liegt, im normalen Bereich der Entwicklung. mehr »

21.05.2013

Weinerlebnistour 2013

Verschiedene Ausdrücke hat dieser Mai schon hervorgebracht. Der Mai der ein April ist oder auch Novemberfeeling. Nach wieder regenreichen und kühlen Tagen begann am Pfingstsamstag die diesjährige Weinwanderung vom Weingut Johannishof und König. Stark wolkenverhangen startete nach der Sektbegrüßung die Tour vom Niederwaldtempel. mehr »

12.05.2013

Frühjahrspräsentation 2012

Viele Hinweistafeln kann man in den Weinbergen entdecken. Diese im Bild steht am Rande neben der Stadtwaage gegenüber vom Johannishof. An diesem verlängerten Wochenende konnte dann endlich wieder im Weingut zur Präsentation verkostet werden. Im Vordergrund standen die neuen Weine des 2012 Jahrgangs. Gute Qualitäten bei der Verkostung, insbesondere mehr »

07.05.2013

Zwischen den Zeilen

Nach einem sehr langen Winter bis Mitte April kam das Frühjahr nur sehr langsam in Fahrt. Dann wollte aber alles auf einmal und schnell an die Oberfläche kommen. Fast unbemerkt geht es dann zwischen den Zeilen zu und die unterschiedlichsten Gräser und Blüten zaubern eine bunte Vielfalt hervor. Schaut man genauer hin erkennt man die abwechslungsreiche Zeilenweise am Boden aufblühenden Pflanzen. mehr »

02.04.2013

Ein kalter März

Wenn auch der Schnee seit einer Woche nicht mehr die Region bedeckt, so ist der Winter noch präsent. Vor allem ein eiskalter Wind aus nordöstlicher Richtung läßt diesen März in langer eisiger Erinnerung zurück. Mit so langen niedrigen Temperaturen, unter und um Null Grad mit dem arktischen Wind, ist der Frühling bisher noch nicht in Sicht. mehr »

03.03.2013

Riesling und Amarone

Diese Vielfältigkeit konnte im Laiendormitorium im Kloster Eberbach bei der VDP Weinpräsentation verkostet werden. Spitzenweine der VDP Rheingau Weingüter und als Gastland Italien mit seinen Weinen aus Friaul Julisch Venetien und Jllasie Valleys bildete eine Genußreise für den Gaumen. Friaul liegt im äußerten Nordosten Italiens während das Gebiet Illasi Valleys Hügellandschaft bei Verona zu mehr »

28.01.2013

Winterzeit

Bedeckte doch bis zwei Tage vor Weihnachten der Schnee unsere Landschaft, so waren die Feiertage doch wieder grün und regnerisch. Erst Mitte Januar gewann der Frost wieder die Oberhand und eine gute Schneedecke verwandelte die Rebenlandschaft zu einem weißen Winterbild. Eine Gelegenheit diesen Winter für einen Eiswein war durch den schnellen Wetterumschwung vielleicht nur vereinzelt mehr »

12.11.2012

RHEINGAU OPEN 2012

Im Laufe eines Jahres erfolgen viele Präsentationen. Im Johannishof werden die neuen Weine im Frühjahr vorgestellt, während die Prämiumweine im Herbst zur Verkostung anstehen.
Neben vielen weiteren Veranstaltungen erfolgte am Samstag 10 November mit den RHEINGAU OPEN die Jahrespräsentation der VDP Prädikatsweingüter ein weiterer Klassiker. mehr »

09.11.2012

Herbst 2012

Der Oktober überzeugte während der Lese mit seiner stabilen Wetterlage für eine erfolgreiche Lese. Die Erntemenge liegt im Durchschnittswert der letzten Jahre. Die Qualitäten befinden sich im oberen Kabinettbereich und Spätlesebereich, während es keine Edelsüsse Weine gibt.
Nach Abschuß der Lese überzogen große Regenfronten die Region und man konnte für die trockenen Tage dankbar sein. mehr »

15.10.2012

Weinlese Oktober 2012

Nach dem nassen Sommer hat der Herbst doch wieder einiges gut gemacht und die Trauben in einem gesunden guten Zustand reifen lassen. Die Lese ist ruhig und ohne Zeitdruck angelaufen. Mußte auch wegen eines Regentages bisher eine Pause eingelegt werden, so hängen doch viele Trauben noch, um auch weiterhin ein Paar Sonnenstrahlen einzufangen. Das Laubwerk ist noch grün. Die Oechsle Werte mehr »

16.09.2012

Herbstpräsentation 2012

Herbst,die Zeit der Premiere der Ersten Gewächse und Charta Weine. Nach allen Anstrengungen und der frühen Lese konnte im Frühjahr schon ein hervorragender Jahrgang verkostet werden. Dieses jetzt sich mit der Präsentation der Ersten Gewächse und Charta Weine fort. Dies wurde schon von der Fachpresse mit sehr guter Bewertung festgestellt und konnte nun auch im Weingut verkostet werden. mehr »

20.07.2012

Gippeln und Ausbrechen

War das Frühjahr recht trocken verlaufen änderte sich dies doch in letzter Zeit. Warme Tage und Regen mit wieder kühleren Zeiträumen mit Regen wechselten. Die Entwicklung der Reben liegt trotz der Witterungsverläufe im langjährigen Durchschnitt. Der Regen begünstigte die Peronospora und erforderte viel Aufmerksamkeit der Winzer. Günstig war der Regen für das Wachstum der neu angelegten mehr »

18.06.2012

Verhaltene Blüte

Die verschiedensten Insekten halten sich in Natur und Weinberg auf.Auch der Marienkäfer ist Gast hierbei.Das dieser sich in der kurzen Zeit der Blüte diese aussucht wird nicht so oft zu beobachten sein.Durch Regen und kühlere Temteraturen ist die Blüte dieses Jahr uneinheitlich und ins Stocken geraten und entspricht ca. den letzten zehn Jahren.Dieses Wetter hat auf die Gescheine einen mehr »

20.05.2012

Frühjahrspräsentation

War der Lesetermin Mitte September 2011 doch der früheste der jemals notiert wurde,so versöhnte doch nach Trockenheit im Frühjahr,frühe Blüte,Kälteeinbruch,Regen und schwül feuchtes Wetter ein schöner strahlender Spätsommer für ein sehr gutes Lesegut.Die leicht unterdurchschnittliche Erntemenge wurde aber durch die breite Palette gehaltvoller trockener,raffinierter feinherber und mehr »

12.05.2012

Weinerlebnistour 2012

Regnete es am Freitag noch kräftig,so hatte am Samstag zur Weinerlebnistour der Weingüter Johannishof und Robert König,die Wolken und ein paar Sonnenstrahlen doch wieder die Oberhand gewonnen.Trocken,aber durch die Eisheiligen beeinflußt,konnte vom Tempel bei kühler Witterung die Tour beginnen.Nach der Begrüßung und Sektempfang wartete an der Ehrenfels die erste Weinprobe mehr »

30.04.2012

April 2012 und Neuanpflanzung

War Ende März noch Sonnenschein,so machte der April doch mit niedrigen Temperaturen und weiter mit sehr abwechslungsreichen Wetter weiter.Dies verzögerte den Austrieb etwas aber die Entwicklung liegt noch eine Woche vor dem Durchschnittstermin.Deutlich sind nun Knospen und Blattansätze sichtbar.Auch die Zeit zum Setzen der neuen Reben ist im Wingert wieder gekommen. Diese werden von Hand mehr »

28.03.2012

Frühjahr 2012

Mit Macht ist das Frühjahr nun angebrochen. Die Sonne schafft es schon bis 22 Grad Celsius und hat auch den Boden erwärmt. Die Natur zeigt schon prächtig verschiedene Blüten wie z.B. von Hornveilchen und Forsythien. Im Weinberg sind die Ausbesserungsarbeiten beendet und das Einstecken und Binden(Gerten) der Ruten an den Drahtrahmen beginnt. Mit der Erwärmung beginnt auch das mehr »

25.02.2012

Reben im Winter

Gegensätzliche Witterungsperioden prägten das Weinjahr 2011. Sommer im Frühjahr,Regen im Sommer und Trockenheit im Herbst, so beschrieb die regionale Presse das vergangene Jahr. Die Kapriolen mit dem Frosteinbruch Anfang Mai nach dem frühen Austrieb sorgten für weitere Schäden. Die vergangenen bis Minus 14 Grad herrschenden Temperaturen der letzten Zeit widerstehen die Rieslingreben gut. mehr »

23.11.2011

Herbst im Weinberg

Ein trockenes Frühjahr, ein nasser Sommer und nun wieder ein extrem trockener Herbst. Der fehlende Regen hat auch die Pegelstände des Rheins Niedrigsstände beschert. Seit vielen Tagen löst sich der Nebel nicht mehr auf. Das Laub hat sich verfärbt und die vertrockneten Blätter fallen zu Boden. Im Weinberg ist die Zeit zum Rebschnitt angebrochen. Nebel und zurück gehende Temperaturen mehr »

29.09.2011

Weinlese 2011

Leicht hatte es der Weinjahrgang 2011 nicht. Nach kalter und schneereiher Winterzeit folgte ein warmes und viel zu trockenes Frühjahr mit einem sehr frühen Blütenbeginn. Ein Kälteeinbruch unter minus 1 Grad im Mai führte zu etlichen Erfrierungen der Triebspitzen. Im August, der beginnenden Reifephase, kam reichlich der Regen der im Frühjahr fehlte. Mit der nun folgengen Wärme blieb eine hohe mehr »

20.09.2011

Herbstpräsentation 2011

Ab September können die Spitzenweine Erstes Gewächs und Charta in den Weingütern verkauft werden. Viel angenehmer aber hatten es die vielen Besucher, die zu der Präsentation an den vergangenen Wochenenden in den Johannishof kamen. Hier konnten diese hervorragenden Weine des letzten Jahrgangs erstmals verkostet werden. Aber nicht nur die Spitzenweine standen zur Probe bereit, mehr »

31.07.2011

Trockenes Frühjahr

Nach den kalten Maitagen kam die Wärme zurück und die Beeren entwickelten sich schnell. Gegenüber dem Mittelwert wurde ein Vorsprung von ca. vier Wochen erreicht, so daß man schon mit einer früheren Lese rechnete. Allerdings hatte die Wärme auch einen Nachteil, denn es fehlte für das Frühjahr schon lange der Regen. Ab etwa Mitte des Monats setzte dieser dann doch noch rechtzeitig reichlich ein, mehr »

05.06.2011

Frühjahrspräsentation 2011

Mit einer außergewöhnlich starken und klaren Aromatik konnten die jungen Weine 2010 an diesem Wochenende verkostet werden. Nach einem anstrengenden Jahr im Weinberg ist ein sehr guter Jahrgang entstanden, der allerdings mit einem deutlichen Einbruch der Erntemenge endete. mehr »

28.05.2011

Weinerlebnistour 20011 und Weinblüte

Jedes Jahr neue Rekorde bietet die Natur. Der sonnig warme Frühsommer führte zu einem der frühesten Rebblüten seit Beginn der Aufzeichnungen und dem trocknesten Frühling seit 100 Jahren laut deutschen Wetterdienst. Dies konnte man bei der diesjährigen Wanderung durch die Weinberge gut beobachten. Die Gescheine und Staubgefäße der Blüte waren gut erkennbar. Der Rhein hat Niedrigwasser mehr »

18.05.2011

Neues Designe und Schraubverschluß

Die Flaschen im Qualitätsbereich erhalten mit der Füllung 2011 ein Schraubgewinde und eine Kapsel mit Schraubverschluß. Die Materialbeschaffung und die bekannten Probleme der Naturkorken mit den unterschiedlich stark empfundenen Korkschmekern machten eine Veränderung notwendig. Nicht einfach ist hierbei die Auswahl unter den verschiedenen konkurierenden Modellen, Kunststoffkorken, mehr »

12.05.2011

Kälteeinbruch im Mai

Noch vor den Eisheiligen Anfang Mai und der weit entwickelten Vegetation legte sich dieses Jahr ein Kälteeinbruch über das ganze Land. Auch im Rheingau fiel das Thermometer unter minus 1 Grad und regional noch tiefer, in Tälern, Mulden und Senken. Durch diese Minuswerte kam es zu einzelnen bis erheblichen Frostschäden. Triebspitzen und ganze Triebe sind erfroren, verwelkt und schwarz. mehr »

15.04.2011

Auge - Knospe

Den Winter haben die Reben gut überstanden und der Austrieb setzte früh ein. Inzwischen, nach längeren warmen Tagen haben sich die Augen - Knospen deutlich gebildet und sind wieder ca. drei Wochen früher. Das austreibende junge Weinblatt ist bald erkennbar.
Die neu gepflanzten Reben brauchen bei den anhaltenden warmen Tagen Wasser zum Anwachsen, der mit einem Tank angefahren wird. mehr »

12.03.2011

Stickel im Weinberg

Das Frühjahr sind die letzten Wochen in dem defekte Weinbergspfhäle,die Stickel,die den Drahtrahmen tragen,ausgebessert werden. Einzelne Stickel faulen an der Bodenoberfläche nach einigen Jahren ab.Es ist noch immer Handarbeit die abgebrochenen Teile auszupickeln. Bei Neubepflanzungen werden heute meist Metallstickel mit Ösen verwendet, während in der Vergangenheit diese aus Holz waren. mehr »

12.12.2010

Rebschnitt 2010

Das ablaufende Jahr war schon in vieler Hinsicht von vielen Wetterextremen gekennzeichnet.Im Rheingau bleibt der viel zu nasse August in Erinnerung.Begonnen hatte allerdings schon der Januar und brachte die ersten starken Schneefälle.Nun im November hat sehr früh der Schnee wieder die Oberhand gewonnen und sich bis auf einige Regenschauer durchgesetzt.Bei -9 Grad konnte Anfang Dezember mehr »

19.10.2010

Weinlese 2010

Nur vierzehn Herbsttage seit Anfang Oktober machten wieder eine Turbolese dieses Jahr notwendig.Viele Wettereinflüsse u.a.machten das Weinjahr anstrengend nach einem frostigen langen Winter,Kälte und Regen während der Blüte.Der Juli mit viel Hitze und ein total verregneter August und kein ausgeglichener September machten die Entwicklung und Reife nicht einfach.So wurde vorher noch eine mehr »

19.09.2010

Herbstpräsentation 2010

Die Spitzenweine Erstes Gewächs und Charta Weine standen im Mittelpunkt der Herbstverkostung des Weinjahrgangs 2009. Der Wein, elegant, lebendig, mit deutlichen mineralischen Noten fand auch in den Weinfachmagazinen sehr gute Bewertungen. Weiterhin standen auch die ganze Palette vom Qualitätswein bis Spätlese zur Verfügung und konnten gut verpackt gleich mitgenommen werden. mehr »

31.07.2010

Juli 2010

Die langen hochsommerlichen Temperaturen im Juli bis 35 Grad haben den Rieslingreben keine Probleme bereitet.Die Regenperioden im Mai haben sich günstig auf den Wasservorrat im Boden erwiesen.Auch sind Ende des Monats teils kräftige Schauer niedergegangen.Die Reben sind schnell gewachsen und die Beeren haben Erbsengröße überschritten. Im Weinberg werden überhängenden Triebe entfernt und mehr »

26.06.2010

Weinblüte 2010

Fand die Weinblüte in den letzten Jahren immer früher statt, so liegt der Termin dieses Jahr wieder im langjährigen Mittel. Der abwechslungsreiche teils kühle Mai bremste die Rebenentwicklung. Nun im Juni hat sich das Wachstum wieder beschleunigt. Bei der Blüte läßt sich erkennen daß die Blütekäppchen sich teilweise schon lösen. Da es auch weiterhin z.Z. hochsommerlich bleit ist das Blühende mehr »

24.05.2010

Weinerlebnistour 2010

Der Mai zeigte sich bisher eher als April und trotzdem zur Weinerlebnistour hatte wieder mal die Sonne gewonnen.So konnte bei angenehmen Temperaturen nach Begrüßung und Sektempfang die Tour beginnen.Neben den fachlichen Informationen über die Rebenentwicklung,das Ausbrechen,die Quarzit oder Schieferböden in den durchlaufenden Weinbergen, konnten auch Winzer bei der Arbeit beobachtet werden. mehr »

17.05.2010

Frühjahrspräsentation 2010

Noch am Donnerstag und Freitag diesen langen Wochenendes wollte der Regen und die kühle Witterung nicht weichen.Dies alles konnte daß Interesse an den neuen Weinen nicht mindern. Bereits Samstag lockerte es aber auf und am Sonntag war dann bei Sonnenschein die beste Gelegenheit die Präsentation zu verkosten.Die neuen Weine mit einem hohen Anteil an Prädikatsweinen mit durchschnittlich um die mehr »

27.04.2010

Vom Bluten zur Knospe

Nach dem Ende der langen kalten Zeit dreht die Natur nun mächtig auf.Das Bluten konnte schon ab circa Mitte März beobachtet werden.Nun nach ein paar warmen Tagen kann man täglich sehen wie Knospen und Blattansätze aufbrechen.Die Pheromonampullen mit ihrem Sexzuallockstoff zum Schutz der Reben und verwirren der männlichen Traubenwickler wurden im gesamten Gebiet an Reben oder Drähten angebracht. mehr »

12.03.2010

Frühlingsboten

Die ersten Frülingsboten kommen jetzt nach einem langen Winter zum Vorschein. Seit Anfang Januar, mit kleinen Unterbrechungen, legte sich auch eine deutliche Schneedecke bis jetzt immer wieder geschlossen über unsere Natur. Lange hat es so einen ausgiebigen Winter im Rheingau, sogar im ganzen Land nicht mehr gegeben. Im Weinberg ist der Boden nun weitgehends für die neue Saison vorbereitet. mehr »

05.01.2010

Winterruhe

Zu Weihnachten konnte sich die weiße Pracht noch nicht halten. In der Neujahrsnacht begann dann doch erneut die neue Kältewelle und brachte langsam den ersehnten Schnee zurück. Für die Natur eine Pause und Ruhe. Nicht so für die Weinberge in den der Rebschnitt noch nicht beendet ist.
Das Weingut im Winterkleid. mehr »

28.11.2009

Rebschnitt 2009

Die letzten einzelnen Blätter hängen noch an den Reben. Der November dieses Jahr ist einer der wärmsten bisheriger Wetteraufzeichnungen. Im Weinberg haben die Vorbereitungen für das nächste Jahr durch den Rebschnitt begonnen. Die
Reben werden wieder zurück geschnitten und die abgeschnittenen Teile aus dem Drathgeflecht entfernt, ausgehoben. mehr »

22.10.2009

Weinlese 2009

Anfang Oktober begann bei angenehmen Sonnenschein die Weinlese. Gesundes Lesegut erleichterte eine streßfreie Lese. Dies konnte auch eine dicke Regenfront am zweiten Lesewochenende nicht beeinflussen, denn danach kam bis Ende der Lese, der goldene Oktober, bei nächtlichen Temperaturen sogar um den Gefrierpunkt zurück. Zum Abschluß zeigen dies auch die ausgezeichneten Qualitäten, überwiegend im mehr »

20.09.2009

Herbstpräsentation 2009

Erst bei der Herbstpräsentation stehen die Spitzenweine Erstes Gewächs und Johannishof Charta 2008 zur Verkostung bereit. Weiterhin kamen die Spätlese Jesuitengarten trocken und Weißer Burgunder hinzu. Die Weine dieses Jahrgangs sind leicht,filigran und zeichnen sich durch dichte Aromen aus.
Seit einigen Tagen herscht herbstliches Wetter mit Tags viel Sonne und kühlen Nächten vor. mehr »

08.09.2009

Vorsprung

Nachdem die uneinheitliche Blüte überstanden war kamen dieses Jahr im Juni und Juli mit vielen Niederschlägen die nächsten Probleme. Besonders die anhaltende hohe Luftfeuchtigkeit über Nacht begünstigte den falschen Mehltau (Peronospora). Viel Pflege mußte in dieser Zeit aufgewendet werden. Trotz allem hat sich ein Vorsprung der Trauben von 14 Tagen mehr »

08.06.2009

Blüte 2009

Der Vegetationsvorsprung vom April hat sich abgeschwächt und ist durch die wechselhafte Wetterlage, insbesondere nach Eintritt der sogenannten Schafskälte letzte Woche ins stocken geraten. Die Abkühlung beeinflußt die Blüte in den einzelnen Lagen, sogar Zeilen innerhalb eines Ortsteils erheblich. So sind Teile am Stock schon voll in Blüte während andere Gescheine noch geschlossen sind. mehr »

24.05.2009

Frühjahrspräsentation 2009

Klare Qualitätsweine, feine leichte Kabinettweine und elegante Spätlesen kennzeichneten die Frühjahrspräsentation 2009, die an dem Wochenende zur Verkostung bereit standen. Das Jahr durch Schwankungen mit frühen Höchstwerten und Perioden mit 10 Grad ließ trozdem gute Rieslingweine entstehen, die mengenmäßig aber geringer ausfielen. Sicher ist Metall härter als Wein, aber im Dauergebrauch mehr »

16.05.2009

Weinerlebnistour 2009

Nach einer nassen Woche mit 50 l Regen war der Himmel zur Weinerlebnistour wie ausgewechselt. Von leichten Wolken bis Sonnenschein sorgte gutes Wanderwetter bei klarer Sicht und Temperaturen zusätzlich für gute Stimmung. An den einzelnen Stationen konnten sich die Wanderer an verschiedenen Riesling und Rotweinen stärken und die Weinberge im Rheintal mit seinen Schiffen bewundern. mehr »

30.04.2009

Fruchtansätze

Schon gegen Ende des Monats waren die Fruchtansätze dieses Jahr deutlich sichtbar. Der warme April, laut Wetterdienst der wärmste April seit Aufzeichnung der Wetterdaten, hat die Natur stark beeinflußt. Früh und schnell mußten auch die Pheromonampullen mit ihrem Sexzualwirkstoff, der sich gut bewährt hat, gegen die Traubenwickler wieder aufgehängt werden. mehr »

16.04.2009

Die Knospe

Die Natur scheint immer neue Rekorde aufzustellen. Ende März noch Schneeschauer und nun ein Aprilanfang mit teilweise sommerlichen Temperaturen bis ca. 26 Grad C. Dieses Wetter hat die Vegetation explodieren lassen und die Entwicklung der Reben haben zur Zeit einen Vorsprung von gut einer Woche gegenüber dem langjährigen Durchschnitt. Der schnelle Austrieb zeigt nicht nur die Knospen sondern mehr »

31.03.2009

Bluten

Mit den steigengen Temperaturen im beginnenden Frühjahr entsteht ein hoher Wurzeldruck. Dieser wird als Blutungsdruck weiter geleitet und an den Schnittstellen der Reben ensteht ein farbloser Tropfen. Der Saft ist kein Wasser, sondern eine verdünnte Lösung u.a. aus verschiedenen Salzen, Zucker und das erste Lebenszeichen im Frühjahr. Der Tropfen fällt durch sein Eigengewicht nach einiger Zeit mehr »

19.02.2009

Winter im Weinberg

Sehr lange und anhaltend kalt gegenüber den letzten Jahren von ca.5 bis -15 Gr. C ab Jahresbeginn verhält sich der Winter bisher. Mit gefrierenden Regen begann dieses Jahr. Danach kamen auch einige anhaltende Schneetage und zur Ergänzung kräftige Regenschauer. Dies wechselte wieder in Schnee und im Moment steht das Thermometer nachts wieder deutlich unter dem Gefrierpunkt. Aber auch im Winter läßt mehr »

24.11.2008

Erster Schnee im November

Für einige Stunden hüllte der erste Schnee den Rheingau Ende November in eine winterliche Landschaft. Für die weiße Pracht war es aber noch nicht kalt genug um liegen zu bleiben. Im Weinberg ist es wieder die Zeit für den Rebschnitt, der noch einige Wochen in Anspruch nehmen wird. Neben dem Rebschnitt, der Winterlandschaft sind Zeilen von Jungreben und ein brach liegender Wingert zu sehen. mehr »

22.10.2008

Weinlese 2008

Die Weinlese 2008 wird gute Qualitäten im Kabinettbereich und einige Spitzenweine hervorbringen. Sonne, Nebeltage, einige Regenstunden, meistens nachts kennzeichneten dieses Jahr die Zeit der Lese. Da die Nächte doch meist kühl waren konnte das Lesegut in Ruhe gelesen werden. In einigen Tagen wird die Lese beendet sein, wobei die Menge durch Hagelschaden Ende Mai, geringer ausfallen wird. mehr »

21.09.2008

Erstes Gewächs und Charta

Der Herbst ist die Zeit in der wieder das Erste Gewächs und Charta Weine nach langer Reife zur Verfügung stehen. Neben weiteren Spitzenweinen konnten diese in Hof und Keller des Weingutes verkostet werden.
Zur gleichen Zeit war es auch möglich unter den Augen des Spätlesereiters beim Schloßfest auf dem Johannisberg eine kleine Auswahl zu genießen. mehr »

18.06.2008

Blüte 2008

Der Zeitraum der Blüte liegt dieses Jahr im 10 jährigen Mittel im Juni. Der Spaziergänger muß schon gut hinsehen um die kleinen hellen Blüten zu entdecken.
Einige Tage vor dem Blütenbeginn wurden vereinzelte Lagen durch einen kräftigen Hagelschauer getroffen und Triebe abgeknickt. mehr »

30.05.2008

Das Jungfeld

Nach ca. 20 Jahren läßt die Ertragfähigkeit der Rebstöcke meist stark nach. Das Alter wird u.a. von Klima, Boden und Erziehugsart beeinflußt und die normale Lebensdauer beträgt 30 Jahre. Dann beginnt das Entwurzel, Bodenbearbeitung und Neuanpflanzung im Frühjahr. Das Einsetzen in den Pflanzring erfolgt manuell und die lasergesteuerte Maschine folgt der neuen Zeilenausrichtung. mehr »

24.05.2008

Weinerlebnistour 2008

Woher kommt der Name Riesling? Wie wird der Riesling befruchtet und viele weitere Fragen konnten auf der diesjährigen Weinerlebnistour wieder beantwortet werden. Der Start begann mit einem Sektempfang und kleiner Stärkung. Wie mühevoll das Ausbrechen in gebückter Haltung ist konnte bei der Wanderung beobachtet werden. Eine weitere Weinprobe verkürzte die Zeit bis zur Mittagspause. mehr »

05.05.2008

Frühjahrspräsentation 2008

Der 2007 Weinjahrgang präsentiert sich elegant, fruchtbetont und alkoholärmer. An dem ersten langen Wochenende Anfang Mai konnten zur Frühjahrspräsentation die fruchtbetonten Weine mit ihren feinen Aromen verkostet werden. Pünktlich zum ersten Mai lud die Sonne nicht nur zum Verweilen und Verkosten ein, sondern nach einer kleinen Stärkung auch zu einem Spaziergang durch die Weinberge. mehr »

18.04.2008

Bogen oder Kordon Reberziehung

Die oberirdischen Teile des Weinstocks werden durch entsprechende Reberziehung angeordnet. Hierbei haben sich hauptsächlich Bogen- oder Kordonerziehung durchgesetzt. Der Winzer entscheidet welche Erziehung für die Lage angebracht ist. Durchlüftung, Laubmasse und Traubenbehang wird durch die Wuchslenkung beeinflußt. Ebenso sind auch die Qualität, Ertrag und arbeitssparende Bewirtschaftung zu mehr »

14.03.2008

Das Abfüllen

Der neue Jahrgang 2007 macht neugierig. Neben einer guten Erntemenge zeichnet sich auch eine reichhaltige Palette von vielen sehr guten Qualitätsstufen bis zum Eiswein ab.
Nun beginnt das Abfüllen auf die Flaschen.

Bereitstellen der Flaschen und Abfüllanlage von der Reinigung bis zum Verkorken. mehr »

23.12.2007

Eiswein

Kein Schnee, aber eine dicke Schicht Raureif überzog die Region und brachte einen winterlichen Anblick. Wichtig waren vor allem einige frostigen Nächte, die für gute durchfrorene Trauben für die Eisweinlese notwendig sind. Dieses Jahr konnte nach einigen Jahren Pause mit klammen Fingern trotz Handschuhen, die kalten Trauben wieder gelesen und auf die Kelter gebracht werden. Ab sechs mehr »

30.11.2007

Herbstzeit

Erste kalte und herbstliche Tage um 2 Grad C haben auch den Rheingau erreicht. Die Sonne schaft an manchen Tagen nicht mehr den Nebel aufzulösen. In den Weinbergen hat schon seit geraumer Zeit der Rebschnitt begonnen. Zeile für Zeile werden die Triebe wieder zurück geschnitten und ausgehoben. Auch Spanndraht und Stickel müssen überprüft werden. Flächen mit zu alten Rebstöcken werden ausgehauen und mehr »

25.10.2007

Weinlese 2007

Ungewöhnlich früh, nach dem dreiwöchigen Vegetationsvorsprung seit Anfang dieses Jahres, begann auch die Weinlese 2007 schon Anfang Oktober. Wenn der gefühlte Sommer für uns in der Erinnerung zu kurz und kalt war, hielt bei den Trauben die Entwicklung an. Insbesondere die günstige Witterung mit Sonnenschein seit Ende September begünstigte eine sehr gute Qualität in normaler Menge. mehr »

18.09.2007

Vorstellung der Ersten Gewächse und Charta Riesling 2006

Bei sonnigen Wetter an den zwei letzten Wochenenden konnten die fruchtbetonten 2006 Spitzenweine verkostet werden. Der RUEDESHEIM BERG ROTTLAND ein voller,kräftiger cremiger Typ. Dagegen JOHANNISBERG HOELLE ein schlanker, mineralischer pikanter Wein. JOHANNISHOF CHARTA ein rassig trockener Riesling, ein idealer Essensbegleiter.
Der Weinjahrgang hatte es nicht einfach. Zu mehr »

17.07.2007

Schneidvorsatz und Mäher

Vorne ist mit dem Schneidvorsatz zum Entfernen für die überhängenden und hochgewachsenen Triebe der Trecker bestückt. Am Treckerende kommt der Mäher für die Graszeilen zum Einsatz. Das Fahren erfordert eine gute Konzentration da die Messer ja gleichzeitig über zwei Rebenzeilen scheiden und der Mäher beim Wenden am Zeilenende auf den Wegen abgesetzt werden muß. mehr »

10.06.2007

Vom Austrieb bis zur Blüte

Blütenbeginn

Dieses Jahr hatten wir einen sehr milden Winter ohne Kälte oder Schneeperioden. Dem ganzen April fehlte der Regen und es war sehr trocken. Etwa Mitte dieses Monats begann der Austrieb. Endlich im Mai noch rechtzeitig, kam der erste Niederschlag. Außergewöhnlich früh, drei Wochen vor dem durchschnittlichen Termin, war ab dem 25. Mai der Blütenbeginn zu beobachten. mehr »

28.05.2007

Weinerlebnistour 2007

Während in den Nachbarregionen schon unwetterartige Situationen manchen Tag bestimmten, blieb am Pfingstsamstag zur Weinerlebnistour 2007 doch die Wärme und Sonne im Rheingau. Nach Begrüßungssekt und Laugengebäck am Tempel konnte die Wanderung durch die Weinberge beginnen. Bei verschiedenen Stationen konnten ausgesuchte Riesling und Spätburgunder Weine verkostet werden. mehr »

20.05.2007

Wein Präsentation 2007

An diesem verlängerten Wochenende konnte die Frühjahrspräsentation des 2006 Jahrgangs vorgestellt und verkostet werden. Während der erste Tag noch vorwiegeng verregnet und der nächsten Morgen mit Nebel begann, konnte sich anschließend doch die Sonne durchsetzen. Für das leibliche Wohl war stets eine Auswahl an Köstlichkeiten vorhanden.
Leicht hatte es der 2006 Weinjahrgang nicht. mehr »

05.04.2007

Ersatzstickel

Durch die unterschiedliche Bodenart und insbesondere durch die Feuchtigkeit an der Oberfläche können einzelne Stickel abfaulen und abbrechen. Bei der kontrolle werden die abgebrochenen Teile in den Zeilen als Markierung aufgestellt. Die abgebrochene Spitze muß aus dem Boden entfernt werden, bevor ein neuer Stickel an gleicher Stelle in den Boden eingepreßt wird. mehr »

10.02.2007

Ausheben und Kompostierung

Der Winter war dieses Jahr bisher sehr zurückhaltend. Kaum frostige Temperaturen und nur einzelne Schneetage. In dieser Zeit ist nach dem Schneiden im Weinberg, das Ausheben die Tagesarbeit.
(Entfernen der abgeschnittenen Reben aus dem Drahtgerüst). Die entfernten Reben werden auf den Boden der Graszeilen abgelegt und dienen zur Festigung der Grasnarben für die maschinellen Arbeitsgeräte. mehr »

11.12.2006

Weihnachtszeit

Besonders zur Weihnachtszeit machen Geschenke eine besondere Freude.
In unterschiedlichen Zusammenstellungen der Präsente z. B. von Wein, Sekt oder V.S.O.P. Weinbrand und Verpackungen ist für Gaumen und Auge eine Vielzahl von Angeboten vorhanden.

Eine kleine Auswahl von Branntwein aus Riesling Wein und Wein als Präsentservice. mehr »

10.11.2006

Der Herbst

Mit Regen, Nebel, Sonne und abwechselden Temperaturen hat der Herbst dieses Jahr Einzug gehalten. Für den Weinberg bedeutet die Jahreszeit, die Reben müssen wieder für das nächste Jahr vorbereitet werden. Mit dem begonnenen Rebschnitt wird jetzt das Wachstum und die Qaulitätsorientierung der Reben festgelegt.
Weinberge im Nebel. mehr »

10.10.2006

Weinlese 2006

Noch einige Tage dann wird die Lese dieses Jahr 2006 abgeschlossen sein. Die Witterung mit sehr heißen Perioden und zeitlich langen Regentagen war nicht immer einfach für die Trauben und läßt für diesen Jahrgang einen geringeren Ertrag bei guter Qualität erwarten.

Erntehelfer und Büttenträger im Weinberg. mehr »

23.09.2006

Präsentation Erste Gewächse und Charta Weine 2005

Seit September stehen die Spitzenweine, die Ersten Gewächse und Chartaweine zur Verfügung. Der Jahrgang 2005 überzeugt durch seinen sehr hohen Reifegrad der Trauben. Dies kommt auch in den Bewertungen der Fachpresse dieses Jahrgangs zum Ausdruck.

Bilder von der Präsentation im Weingut und Keller. mehr »

23.08.2006

Das Ausdünnen

Durch Ausdünnen ist die Qualität und Ertrag der Trauben zu beeinflussen. Hierbei werden von Trauben die schon Erbsengröße erreicht haben einige entfernt um die ganze Kraft des Rebstockes auf die restlichen Trauben zu lenken. Zunächst wird das Blattwerk etwas entfernt um die Trauben sichtbar zu machen und anschließend zu entfernen.
Entfernen / Ausdünnen der Trauben. mehr »

27.06.2006

Blüte 2006

Das ungünstige Wetter im Mai dämpfte noch das Wachstum. Die seit Anfang Juni trockene und heiße Witterung beeinflußte Triebe und Gescheine dann explosionsartig. Innerhalb ca. 2 Wochen setzte die erste Blüte ein. Die Käppchen wurden von den Gescheinen abgeworfen und die Staubgefäße wurden sichtbar. Noch einige Tage wird die zu Ende gehende Blüte in einzelnen Lagen sichtbar sein. mehr »

29.05.2006

Frühjahrspräsentation 2006

Der 2005 Jahrgang vom Geisenheimer Kläuserweg über Johannisberger Hölle bis Rüdesheimer Berg Rottland und andere Lagen in den verschiedenen Rieslingkollektionen, standen bei der diesjährigen Frühjahrspräsentation an diesem langen Wochenende zum Verkosten bereit. Ein hoher Reifegrad des Lesegutes mit optimalen Säurewerten bilden einen harmonischen Jahrgang. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. mehr »

20.05.2006

Weinerlebnistour 2006

Trotz der angekündigten vielen Wolken ließ es sich kaum jemand nehmen die Tour nicht mit zuwandern. War letztes Jahr der Schirm ein gutes Requisit für die viele Sonne, so ist er diesmal für den Regen notwendig geworden. Zu Beginn mundete der Sekt und hiervon erfrischt konnte die Wanderung unterhalb des Niederwalddenkmals beginnen. Bei Pausen wurden Weine probiert und eine Stärkung gereicht. mehr »

15.05.2006

Endstickel und Spanndraht

Zum Abschluß des neuen Jungfeldes müssen noch die Endstickel mit Verankerung befestigt und die Spanndrähte angebracht werden. Als Endstickel werden durchaus wieder Holzstickel verwendet. Der Vorteil der Metallstickel ist das stufenlose Einhängen der Spanndrähte und eine länger anzunehmende Lebensdauer. Ferner entfällt die Reparatur durch das Absprengen der Nägel für die Spanndrähte beim Wachstum. mehr »

04.05.2006

Neue Stickel für das Jungfeld

Heute ist das Setzen der neuen Stickel durch Eindrücken mit einer Vorrichtung am Trecker einfacher geworden. Wurde dies früher mit einer Metallhülse von Hand eingeschlagen, wird heute mit hydraulischer Kraft gearbeitet. Der Stickel (Weinbergpahl) wird mit Kraft in die Erde gedrückt.
Trecker mit Vorrichtung mehr »

28.04.2006

Jungfeld anlegen

Auf dem vorbereiteten Weinberg wird ein neues Jungfeld angelegt. Die Wurzeln der neuen Reben stehen in einem Wasserbad bis zum Einsetzen. Zum maschinellen Einsetzen kommen diese in den Pflanzring und werden automatisch im gleichen Abstand in die Erde gedrückt. Die Richtung der einzelnen Zeilen werden mittels eines Lasers ausgerichtet.
Neue Reben stehen mit den Wurzeln im Wasser. mehr »

23.04.2006

Vom Rüttelpult zum Degorgieren

Auf dem Rüttelpult hat sich die Hefe im Flaschenhals abgesetzt.Beim Degorgieren wird diese im Eisbad gekühlt damit der Hefepfropfen nach dem Entfernen des Kronkorken der unter Druck stehenden Flasche heraus geschleudert werden kann. Die Dosage und eventuelle geringe Verluste des Grundweines werden nachgefüllt. Nach dem Verkorken und der Agraffe ist der Sekt auf der Flasche.
Vereister Hefepfropf mehr »

31.03.2006

Februar und März

Der Februar und März hatte dieses Jahr die ganze Wetterpalette von Frost, Regen und Schnee abwechseld bereit gestellt. Mit den gleichmäßiger steigenden Temperaturen beginnt auch wieder das sichtbare Leben der Knospenansätze und das Bluten der Reben.

Vom Nebel und Frost gestaltete Strukturen. mehr »

02.02.2006

Das Rüttelpult

Der Sektgrundwein der auf Flaschen gefüllt ist hat noch einige Schritte bis zur Fertigstellung zu durchlaufen. Einer davon ist das Rütteln. Hierbei werden die Flaschen mit dem Hals nach unten in das Rüttelpult eingesteckt. Die angebrachte Markierung wird positioniert und nach einem festen Plan in 21 Tagen jeweils verändert(gerüttelt). Bei diesem Vorgang setzt sich die Hefe im Flaschenhals ab. mehr »

26.01.2006

Winterzeit

Der Winter dieses Jahr kommt im Rheingau in Schnee Etappen. Vor Silvester,dann Mitte Januar und nun gegen Ende des Monats bleibt er immer wieder für einige Tage liegen. Auch in dieser Zeit wird der Rebschnitt durchgeführt. Bei Minustemperaturen und kalten Wind versucht sich jeder auf seine Weise davor zu schützen.

Zeile im Schnee. mehr »

26.10.2005

Die Kellerwirtschaft

Eine spannende Zeit für die Winzer beginnt nun im Keller mit dem ersten Abstich. Die bei der Gärung entstandenen verderblichen Hefegeläge haben sich am Boden abgesetzt und für den Wein ist das zeitgerechte Umfüllen in ein anderes Faß notwendig. Die gelblichbraunen ca. 4% entstandenen Rückstände beinhalten noch restlichen Wein der durch Filtration mit speziellen Filtern gewonnen wird. mehr »

12.10.2005

Weinlese 2005

Viele Erntehelfer sind schon seit einigen Tagen im Einsatz um die Trauben der diesjährigen Weinlese schnell auf die Kelter zu bringen. Nicht nur reichlich Sonne der letzten Zeit, auch die mit ca. 2° C über dem langjährigen Mittel liegengen Temperaturen hat die Entwicklung beschleinigt. Mit einer geringeren Erntemenge wird dieses Jahr aber gerechnet.
Der heftige Regen Anfang September und die sehr hohe Luftfeuchtigkeit verlangte viel Aufmerksamkeit und Einsatz im Weinberg. Trotzdem ist ein sehr guter Weinjahrgang zu erwarten. mehr »

25.09.2005

Erste Gewächse und Charta Weine

Charta Weine

Nach einem Jahr der Entwicklung und Reife konnten die Ersten Gewächse und Charta Weine des Jahrgangs 2004 im Johannishof verkostet werden.
Diese Spitzenweine stehen immer erst ab dem ersten September des auf die Ernte folgenden Jahres zur Verfügung.

Die Weine im Kelterhaus. mehr »

11.07.2005

Laubarbeiten

Nach einigen heißen Wettertagen folgte feuchtes Klima, Regen und wieder Wärme. Dies alles hat zu einem deutlichen Wachstum, besonders auch des Triebe und Blätter geführt. Diese müssen nun zuerst zwischen den Spanndrähten geheftet und der obere Spanndraht eingehängt werden bevor die Überhänge mit den Schneidvorsatz entfernt werden.
Trecker mit Schneidvorsatz in vollem Einsatz. mehr »

17.06.2005

Die Blüte

In den ersten Juni Tage sind doch einige Zeit die Temteraturen um die 5° C zurückgegangen und auch am Tage blieb es kalt. Trotzdem hat jetzt nach ein paar Stunden mit längeren Sonnenstrahlen die Blüte begonnen. Um die kleinen geöffneten Staubgefäße zu sehen muß man schon aufmerksam die Knospen betrachten. mehr »

28.05.2005

Weinerlebnistour 2005

Die diesjährige Erlebnistour fand an dem heißesten Mai Tag diesen Monats im Rheingau statt. Bei ca. 33 Grad waren nicht nur die verkosteten Proben Favorit, sondern auch das Mineralwasser und ein Schattenplätzchen. Nach der Begrüßung und Sektempfang mit einer kleinen Stärkung konnte die Weinerlebnistour am Vormittag durch die Rüdesheimer Weinberge nach Assmannshausen beginnen. mehr »

10.05.2005

Das Wachstum im Weinberg

Das Wachstum und die Entwicklung am Rebstock seit dem 23.04.05 ist zur Zeit ca. 10 Tage vor dem 10 jährigen Vergleichswert. Flächendeckend wurde dieses Jahr im Rheingau auch die braune Ampulle zur Bekämfung gegen die Traubenwickler angebracht. Mit den Pheromonen, ein naturgetreu nachgebauter Sexuallockstoff, werden die Männchen der Motte so verwirrt, daß die Weibchen nicht gefunden werden. mehr »

08.05.2005

Präsentation Jahrgang 2004

Die ersten Weine des Jahrgangs 2004 konnten an diesem langem Wochenende verkostet werden. Auch wenn die Sonne nur am Donnerstag kräftig hervor kam, konnte das Interesse an den restlichen Tagen die Weinfreunde nicht von der Verkostung abhalten. Auch der "2004" hat sich zu einem interessanten Weinjahrgang entwickelt. Der Blick in den beleuchteten Faßkeller ist immer ein imposantes Bild. mehr »

10.04.2005

Der Frühling

Der Frühling ist in den Weinbergen nun auch langsam eingekehrt. Die jungen Triebe zeigen nach dem Winter die ersten verhaltenen Ansätze. Ein buntes Blütenmeer von kleinen weißen, roten und blauen Blüten hat sich aber zwischen den begrünten Zeilen entwickelt. mehr »

03.12.2004

Rebschnitt

Wieder ist die Zeit für den Rebschnitt gekommen. Damit beginnen die ersten Arbeiten im Weinberg und bestimmen die Arbeit im Winter und das Wachstum für das nächste Jahr.
Lange ist das Laub dieses Jahr an den Reben hängen geblieben und gab lange eine bunte Herbstlandschaft. mehr »

01.11.2004

Weinlese 2004

Noch einige Tage und die Weinernte 2004 ist abgeschlossen, auch wenn einige Regentage eine Pause erforderlich machten. Der Ertrag der Lese ist quantitativ etwas unter dem Durchschnitt geblieben. Die Qualität dieses Jahrgangs liegt aber über den durchschnittlichen Oechsle Graden und ein guter Jahrgang kommt von der Kelter.
Schon einiges Geschick erfordert das Ausleren der Butte. mehr »

03.10.2004

Der Weintempel

Als weiteres Angebot und Ergänzung wurde der Weintempel vom Johannishof vorgestellt und präsentiert. Der lichtdurchflutete Innenraum läßt auch einen freien großzügigen Blick auf die außenliegende Natur zu. Zum Sekt und Weinempfang gab es kleine kulinarische Leckereien. Mit Unterhaltung und bei musikalischer Live-Musik wurde das Programm abgerundet. mehr »

19.09.2004

Präsentation 2003 Erste Gewächse und Charta Weine

Die Verkostung dieser Riesling Spitzenweine konnte bei der Präsentation der letzten Wochenenden vorgenommen werden. Der junge sonnige 2003 Jahrgang präsentierte sich ausgezeichnet und hat noch Potential zur Weiterentwicklung. mehr »

17.08.2004

Das Degorgieren

Der Sekt wird zum Abschluß der Erzeugung degorgiert. Die Sektflasche wird hierbei kopfüber in einem Eisbad gekühlt. Im Flaschenhals bildet sich ein Hefepropfen der nach dem Entfernen des Kronkorken heraus geschleudert wird. Mit der Dosage wird dies nachgefüllt. Der Sekt wird endgültig verkorkt und mit einer Agraffe verschlossen. mehr »

29.07.2004

Das Gippeln

Je nach Wachstum der Reben werden die Laubscheidarbeiten (gippeln) zwei bis drei mal jährlich notwendig. Die nach dem Heften überhängenden Laubspitzen werden hierbei oben und an den Seiten entfernt. Der Trecker hat einen entsprechenden Scheidvorbei und fährt durch die Zeilen. Gleichzeitig ist hinten am Trecker eine Mähmaschine angehängt, denn auch im Weinberg muß rationell gearbeitet werden. mehr »

06.07.2004

Das Heften

Mächtig groß sind die Reben nun gewachsen. Damit nicht alles in vielen Richtungen auseinander driftet, werden die länger gewachsenen Reben zwischen den Spanndrähten geheftet.
Reben vor dem Heften. mehr »

20.06.2004

Die Blüte

Gut sichtbar sind seit einigen Tagen die ersten blühenden Weinreben. Die grün gefäbte Krone öffnet sich nicht nach oben wie eine Blume, sondern wird als Käppchen abgeworfen. Die geöffnete Blüte zeigt fünf aufrecht stehende Staubgefäße. Eine Bestäubung durch Bienen erfolgt nicht, sondern die Rebe ist selbstbefruchtend. mehr »

12.06.2004

Knospe und Geschein

Die ersten Lebenszeichen der Rebe nach dem Ausschneiden ist das Bluten, der farblose Saft. Dies hört nach dem Austreiben und Entstehung von Knospen und ersten Blättchen auf. Die Rebe entwickelt sich bis zum Geschein weiter. mehr »

24.05.2004

Präsentation Weinjahrgang 2003

An diesem verlängerten Wochenende konnten die neuen 2003 Weine verkostet werden. Ausdruckstark und feinfruchtig präsentiert sich dieser Jahrgang. Neben dem leiblichen Wohl ergänzte am Sonntag auch eine musikalische Überraschung die Gäste. mehr »

15.05.2004

Weinerlebnistour 2004

Im 11 Jahr wurde die schon traditionelle Weinwanderung in eine Weinerlebnistour organisiert. Gewandert wurde dieses Jahr von der Germania nach Assmanshausen. Mit dem Schiff wurde wieder Rüdesheim angelaufen und mit der Seilbahn der Ausgangspunkt angesteuert. An den einzelnen Stationen konnten Riesling Weine vom Weingut Johannishof und Spätburgunder Weine vom Weingut Robert König verkostet werden mehr »

10.04.2004

Füllen des Wein-Jahrgangs 2003

Nach dem sonnenreichen Sommer letzten Jahres kommt dieser Wein nun auf die Flasche. Die Weine haben sich durch die gute Wetterlage zu einem feinfruchtigen und ausdruckstarken Weinjahrgang entwickelt Der Jahrgang bietet wieder eine ausgewogene Weinkollektion. Das Füllen erfolgt in der Regel automatisiert auf einer Abfüllanlage. SonderFüllungen wie hier eine 6 Liter Flasche werden von Hand gefüllt. mehr »

22.03.2004

Das Gerten

Beim Rebschnitt sind je nach Schnittart ein bis zwei Triebe am Rebstock stehen geblieben. Diese wurden länger gelassen damit sie beim Gerten besser nach unten gebogen werden können. Das Biegen verhindert daß die oberen Triebe zu schnell wachsen. Zum Abschluß werden die Triebe am Spanndraht mit der Zange befestigt.
Triebe vor dem Gerten. mehr »

19.02.2004

Ausbessern Spanndraht

Häufig kommt es vor, daß der Spanndraht beschädigt wird. Dies kann z.B. durch Alterung oder durch anschlagen der Erntemaschinen vorkommen.
Um diese Schäden zu erkennen muß jeder Spanndraht am Weinstock und Stickel nachgesehen und repariert werden.
Gleichzeitig wird der obere Spanndraht abgesenkt damit die neuen Triebe ungehindert wachsen können. mehr »

18.02.2004

Ausbessern der Stickel

Im Weinberg ruht die Arbeit das ganze Jahr über nicht. Auch im Winter beginnen nach dem Rebschnitt schon die weiteren Arbeiten und Überprüfungen der Weinberge.
Abgebrochene Stickel werden ausgehauen und zur Ausbesserung aufgestellt. mehr »

23.12.2003

Rebschnitt im Schnee

Rechtzeitig vor Weihnachten ist im Rheingau für diesen Winter der erste Schnee gefallen. Die Arbeit des Rebschnittes geht auch bei dieser Witterung weiter. Für die Rieslingreben ist der Winter kein Problem. Die einzigen die sich bei minus 2 Grad und den kalten Wind schützen müssen sind die Weinbergsarbeiter. mehr »

04.11.2003

Der Rebschnitt

Die Wintermonate ist die Zeit für den Rebschnitt. Die Erziehungsarten für den Rebschnitt werden z.B. durch die Rebsorte, die Lage, das Klima und die Qualitätsorientierung bestimmt. mehr »

17.10.2003

Das Keltern

Die geernteten Trauben werden mit dem Traubenwagen zur Kelter transportiert und entleert. mehr »

16.10.2003

Die Weinlese 2003

Nach einem außergewöhnlichen sonnigen Sommer mit hohen Temperaturen hat die Lese dieses Jahr seit Anfang Oktober begonnen. Durchweg hohe Oechsle Grade mit etwas geringeren Säureanteilen lassen einen interessanten Jahrgang erwarten. mehr »

25.09.2003

Auszug aus dem Wein Gourmet 2003

Eine Bewertung durch die Weinzeitschrift Weingourmet mehr »

22.09.2003

Unsere Ersten Gewächse und Charta Weine 2002

An den zwei letzten Wochenenden erfolgte die Präsentation und Verkostung dieser Weine. Die Ausgewogenheit und Harmonie der Weine überzeugte die Weinkenner. mehr »

25.08.2003

Die Rieslingtraube

Die Sonne hat dieses Jahr die Trauben gut verwöhnt und läßt einen früheren Reifegrad und Traubenlese erwarten. mehr »

21.08.2003

Bodenbearbeitung

Die Bodenoberfläche verfestigt sich im Laufe des Jahres und muß mit dem Pflug entsprechend aufgelockert werden damit Luft und Wasser die Wurzeln des Weinstocks erreichen können. mehr »

20.08.2003

Anheften

Zur Unterstützung zum hochziehen werden die Jungpflanzen angeheftet. mehr »

15.08.2003

Ausbrechen

Das Ausbrechen der Triebe im Jungfeld ist sehr zeitaufwendig. mehr »

14.08.2003

Wilde Triebe

Diese Werkzeuge der Winzer sind zum Entfernen der wilden Triebe. Hierzu müssen die Zeilen und Weinstöcke einzeln nachgesehen werden. Die wilden Triebe behindern das Wachstum und müssen entfernt werden. mehr »